oslo

 

Bombenattentats durch Anders Behring Breivik in Oslo 2011

Die Explosion durch eine Autobombe ereignete sich im Regierungsviertel in der Grubbegata zwischen dem Öl- und Energieministerium und einem 17-stöckigen Hochhaus, in dem mehrere Ministerien und das Büro von Ministerpräsident Jens Stoltenberg untergebracht sind. In einem VW Crafter-Kleintransporter wurde eine Bombe auf Basis von 950 Kilogramm ANFO (Ammoniumnitrat und Dieselöl) zur Explosion gebracht. Durch die Explosion wurden acht Menschen getötet. Mehrere Gebäude wurden beschädigt. Die Baustruktur, über der das Fahrzeug geparkt war, brach ein. Dieser Einbruch hat aber nach Darstellung des im Gerichtsverfahren vernommenen Spezialisten die Stärke der Druckwelle nur unwesentlich verringert.